Neue CD: Felix Nowowiejski

Sämtliche Solokonzerte
für Orgel op. 56
Pièces pour Orgue op. 2, 7, 8, 9 & 31
Rudolf Innig,
Sauer-Orgel Bremer Dom

 


2 CDs

Großtat
Mit der Gesamtaufnahme aller neun Orgelsinfonien
von Felix Nowowiejski hat Rudolf Innig vor einigen
Jahren eine diskografische Großtat präsentiert – und
gleichzeitig einen nahezu völlig vergessenen Meister
des spätromantischen Orgelklangs rehabilitiert.
Später kam eine Aufnahme kleinerer Orgelstücke
hinzu. Die vier „Concerti“ schließen nun diese
verdienstvolle Reihe ab, mit der das gesamte
Orgelwerk des polnischen Meisters jetzt erstmals
vollständig bei MDG auf CD vorliegt.
Ehrfurcht
Wer bei den „Concerti“ ein Orchester erwartet, wird
sich jedoch enttäuscht sehen – allerdings nur für
kurze Zeit: So farbenreich wie Innig die großartige
Sauer-Orgel im Bremer Dom einsetzt, vermisst man
Streicher und Bläser nicht eine Sekunde. Und auch
harmonisch geben sich die Stücke durchaus
ambitioniert. Warum Nowowiejski die großformatigen,
mehrsätzigen Werke mit „Concerti“ betitelt, muss
Spekulation bleiben. Ob auch er vor der Erweiterung
der magischen „Neun“ bei den Sinfonien
zurückschreckte?


Hoffnung
Die Concerti entstanden in schwieriger Zeit: Gerade
hatte mit dem Überfall der deutschen Wehrmacht auf
Polen der Zweite Weltkrieg begonnen, und
Nowowiejski, den biografische Stationen eng mit
Deutschland verbanden, geriet unter den neuen
Machthabern ins berufliche wie persönliche Abseits.
Da wundert es nicht, dass die Werke immer mal
wieder autobiografische Züge aufweisen – auch wenn
die tröstliche, am Osterfest orientierte Zuversicht des
vierten Concertos angesichts des Entstehungsjahres
1941 etwas verfrüht erscheint.


Empfinden
Auch in der kleinen Form hat Nowowiejski
Beachtliches geleistet. Ob Choralpräludien (op. 9)
oder Charakterstücke (op. 31), ob gottesdienstbegleitend
(Offertoire) oder konzerttauglich (Marche
solennelle) – immer wieder findet er individuelle
Ausdrucksformen, die Rudolf Innig mit tief
empfundenem musikalischem Gespür zu gestalten
weiß. Und wie immer bei MDG sorgt das fein
abgestimmte Klangbild in der prächtigen Akustik des
Bremer Doms für ein rundum überzeugendes
Musikerlebnis.


Weitere Orgelwerke von Felix Nowowiejski:

Sämtliche Orgelsinfonien op. 45
Rudolf Innig, Sauer-Orgel Bremer Dom
MDG 317 0757-2 (3 CDs)

Orgelwerke: In Paradisum op. 61, Drei
Weihnachtsfantasien, Mater dolorosa
Rudolf Innig, Sauer-Orgel Bremer Dom
MDG 317 0973

Informationen zur CD als pdf